Säulen-der-Gesundheit

HÄMORRHOIDEN VORBEUGEN

Wie du sicher schon in meinen anderen Artikeln gelesen hast, sind Hämorrhoiden in dem meisten Fällen das Ergebnis verschiedener Faktoren und Verhaltensweisen. Wie kannst du Hämorrhoiden vorbeugen?

In diesem Artikel möchte ich noch einmal die für mich wichtigsten Bereiche beleuchten, die einen direkten Einfluss auf eine erfolgreiche Verhinderung und Beseitigung von Hämorrhoiden haben.

Es reicht nicht aus nur ein einziges „Problemfeld“ zu beleuchten. Gesundheit ist eine Balance und kann nur ganzheitlich betrachtet werden. Dabei stellt die klassische Medizin eher eine Reparatur Medizin dar – kaputte Teile werden ausgetauscht oder repariert.

Wäre es nicht besser gar nicht erst krank zu werden oder statt der Symptome die Ursache einer Krankheit zu bekämpfen? Nicht umsonst heißt es: „Die tägliche (gesunde) Lebensweise ist die beste Medizin.

Schon der altgriechische Arzt Hippokrates beschwor die Säulen der Gesundheit:
Bewegung, Ernährung, Entspannung, Umwelt und Bewusstsein

Hämorrhoiden vorbeugen

Diese uralten Weisheiten lassen sich ganz einfach auf heutige Gegebenheiten übertragen:

  • Bewegung -> Sport
  • Ernährung -> gesunde, natürliche Ernährung; Nahrungsergänzung
  • Entspannung -> Schlaf; Stressmanagement
  • Umwelt -> gesundes Umfeld
  • Bewusstsein -> Meditation; Mindset

Hämorrhoiden vorbeugen durch Bewegung

Ständiges, langes Sitzen am Schreibtisch oder langes Stehen in der gleichen Position können sich negativ auf die Darmgesundheit auswirken. Verstopfung und das damit verbundene Pressen beim Stuhlgang ist eine der Hauptursachen für die Entstehung von Hämorrhoiden.

Regelmäßige Bewegung ist ungemein wichtig für alle Bereiche der Gesundheit. Dabei geht es nicht um schweißtreibendes Ausdauertraining oder stundenlanges trainieren in der “Mucki-Bude“.

Einfaches 30-minütiges tägliches Spazieren gehen in der Natur reicht aus, um den Körper in Schwung zu bringen. Und wer mag kann den Spaziergang mit Kniebeugen oder kleinen Sprints ergänzen.

Hier bekommst Du Zugang zu diesem wichtigen Gesundheitswissen:

hämorrhoiden vorbeugen durch Gesunde Ernährung

Beim Thema Ernährung gibt es viele Ansichten und Philosophien. In Bezug auf Hämorrhoidalleiden gibt es jedoch ein paar Grundsätze, die unbedingt beachtet werden sollen, damit eine Vermeidung oder Heilung von Hämorrhoiden gelingen kann.

Die Ernährung sollte ausgewogen, abwechslungsreich, möglichst naturbelassen, basisch, eiweißreich, kohlenhydratarm und ballaststoffreich sein. Außerdem ist eine ausreichende Trinkmenge notwendig, um den Stuhlgang gut hydriert und geformt zu halten.

Die Kontrolle der Kalorienzufuhr und damit die Aufrechterhaltung eines normalen Körpergewichts ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer hämorrhoidenfreien Umgebung.

Eine Reduzierung der Aufnahme von weißem Zucker, Weißmehl oder weißem Reis unterstützt eine gesunde Darmflora reduziert das Risiko von Darmpilzen (Candida).

Wenn du mehr wissen willst:
>>> Klicke ganz einfach hier <<<

hämorrhoiden vorbeugen durch Entspannung / Schlaf

Unzureichender Schlaf kann den natürlichen Ausscheidungsprozess von Giftstoffen verlangsamen und unsere Muskeln verspannen lassen. Außerdem wird unser angesammelter Stress nicht richtig abgebaut. Stress kann Magen-Darm-Erkrankungen verschlimmern, und damit auch ein bestehendes Hämorrhoidalleiden.

Schlaf ist die wichtigste Regenerationsphase, die wir haben – geistig und körperlich. Der Körper braucht einfach Aktivitätsphasen und Ruhephasen, Anspannung und Entspannung.

Falls du Probleme beim Einschlafen (oder Durchschlafen) hast dann achte auf folgende Punkte:

  • Keine schweren Mahlzeiten direkt vor dem Schlafengehen
  • Treibe moderat Sport – bis maximal 3 Stunden vor dem Schlafengehen. Ein Spaziergang ist jedoch erlaubt
  • Vermeide Koffein, Rauchen oder Alkohol
  • Nimm eine Dusche oder, noch besser, ein Bad kurz vor dem Schlafengehen
  • Wähle eine Temperatur im Schlafzimmer von 15°C bis 18°C.

Was du hierfür konkret wissen musst erfährst du hier:
>>> Klicke ganz einfach hier <<<

hämorrhoiden vorbeugen durch Umwelt Faktoren

Wir leben in einer Umgebung die voll von Giften ist. Egal ob Luft, Wasser oder Nahrung – wir nehmen ständig Umweltgifte auf und unser Körper ist zunehmend nicht mehr in der Lage effektiv zu entgiften. Das führt zu einer Belastung des „inneren Milieus“ und zur Entwicklung von verschiedenen Krankheiten wie Hämorrhoiden.

Es stellt sich also nicht die Frage OB Du entgiften solltest, sondern nur noch WIE und WOMIT. Unser Körper besitzt eine bemerkenswerte Fähigkeit zur Selbstheilung. Wir müssen aber unserem Körper bei der inneren Reinigung und damit bei der Heilung von Krankheiten wie Hämorrhoiden unterstützen.

Mehr Informationen bekommst du im kostenlosen Webinar:
>>> Klicke ganz einfach hier <<<

Mindset / Meditation

Innere Heilung oder Selbstheilung fängt im Kopf an. Meditation kann helfen, deine Stress- und Gesundheitsprobleme zu lösen. Meditation ermöglicht es dir deine Gesundheit zu verbessern, einschließlich Hämorrhoiden, Herzkrankheiten, Krebsrisiken, hohen Blutdruck und viele andere Gesundheitsrisiken zu mindern.

Fazit

Vielleicht weißt du nun vor lauter Informationen nicht, wo du anfangen sollst. Versuche nicht alles auf einmal anzugehen. Nimm dir 2-3 Themen vor, die du dann auch konsequent umsetzt. Immer noch unsicher?

Dann empfehle ich dir das kostenlose und exklusive Webinar “Das Geheimnis wahrer Selbstheilung und Verjüngung“. In diesem Online-Seminar lernst du nicht nur konkrete Heilungshindernisse und Heilungsvoraussetzungen kennen. Du bekommst auch eine praxiserprobte 5-Säulen-Strategie an die Hand, mit der du eine lebenslange Gesundheit erzielen kannst.

Also melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an, du hast nichts zu verlieren, kannst aber einen entscheidenden Schritt zu lebenslanger Gesundheit machen.

Klicke den Button und sichere Dir einen Platz

Du lernst in diesem GRATIS Training

Wie du mit der einzigartigen 5-Säulen-Strategie
deine Gesundheit stärkst
und lebenslang wirkungsvoll schützen kannst.

Scroll to Top