ClickCease
Hämorrhoiden Ursache

HÄMORRHOIDEN URSACHE

Man geht davon aus, dass jeder Dritte mit Juckreiz, Brennen oder Schmerzen am Po zu kämpfen hat. Meist handelt es sich um ein Hämorrhoidalleiden, das oft durch einen harten Stuhlgang verursacht wird. Dieser zwingt Betroffene dazu, den Stuhl durch starkes Pressen herauszudrücken. Durch diesen hohen Druck werden die Hämorrhoidalpolster stark beansprucht und können ausleiern. Kommt es dann zu einer Entzündung der vergrößerten Hämorrhoiden, können die zuvor erwähnten Beschwerden auftreten. Was aber ist die Hämorrhoiden Ursache?

Typische Symptome bei einem Hämorrhoidalleiden

Ganz typisch für ein Hämorrhoidalleiden, sind neben einem harten Stuhlgang auch Blutspuren, die auf dem Stuhl liegen oder am Toilettenpapier sichtbar werden. Diese Beschwerden finden sich im Anfangsstadium eines Hämorrhoidalleidens noch nicht. Betroffene bemerken am Anfang einen Juckreiz oder ein leichtes Brennen am After. Gelegentliches Nässen, was oft zusammen mit Brennen und Juckreiz auftritt, wird als ein Wundgefühl empfunden. Schmerzen können sich nach dem Stuhlgang oder währenddessen bemerkbar machen. Darüber hinaus werden kleine Knötchen am After getastet, die beim starken Pressen heraustreten können. Es kann aber auch ein Gefühl von unvollständiger Darmentleerung verspürt werden.

Blut auf dem Toilettenpapier – was ist zu tun?

Hellrotes Blut ist eines der typischen Symptome für eine Hämorrhoiden-Erkrankung. Blutungen treten meist beim Stuhlgang oder kurz danach auf. Durch starkes Pressen können die Blutgefäße verletzt werden. Im Volksmund spricht man von geplatzten Hämorrhoiden.
Es gibt aber auch andere, ernstere Ursachen. Daher ist eine Abklärung durch einen Facharzt dringend empfohlen.

  • Ursachen für Blut im Stuhl können sein:
  • Afterrisse oder Analfissuren: Sind harmlos können aber sehr schmerzhaft sein
  • Gefäßveränderungen im Dünndarm: kommen selten vor, bei Frauen kann die sogenannte Endometriose Blutungen im Stuhlgang verursachen
  • Darmkrebs: Unbedingt die Darmkrebsfrüherkennung nutzen! Kosten für eine Untersuchung zur Darmkrebsfrüherkennung ab dem Alter von 50 Jahren bei Männern und 55 Jahren bei Frauen werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen

Online Schnellcheck gefällig?

Der neue Schnell-Check Darmkrebs wurde zwar von der Felix Burda Stiftung gemeinsam mit Humangenetikern und Magen-Darm-Ärzten entwickelt. Er gibt dir Hinweise wann du zur Vorsorge gehen solltest. Achtung! Dieser Test ersetzt nicht das Arztgespräch.

In diesem Video erläutert Dr. Berndt Birkner, Magen-Darm-Arzt und Kuratoriumsmitglied der Felix Burda Stiftung, die wesentlichsten Infos zum familiären Risiko und was man in dem Fall machen sollte.

Eine weitere Möglichkeit bietet der „EasyTest Vorsorgetest Darmkrebs“. Ärzte empfehlen jedem über 50 Jahre, einmal jährlich Maßnahmen zur Darmkrebsvorsorge zu ergreifen. Auch schon vorher ist testen sinnvoll, z.B. bei folgenden Risikofaktoren wie Blut im Stuhl in den letzten 12 Monaten, bekannte Darmkrebserkrankungen in der Familie (erbliches Risiko), Diabetes Typ II, Übergewicht bzw. BMI über 25, Raucher, wenig Bewegung, ungesunde Ernährung (wenig Ballaststoffe, viel Fleisch und Fett)

EasyTest Vorsorgetest Darmkrebs - schnell & easy, professionell testen | Analyse aus zertifiziertem Fachlabor | 100% diskret | UVP 49 €
  • Easy - Einfacher Selbsttest zur Darmkrebsvorsorge für zu Hause
  • Schmerzfrei - Mit nur einer Stuhlprobe bequem von zu Hause aus Gewissheit verschaffen
  • Diskret - Dein Testkit kommt in neutraler Verpackung, ohne Namen & Logo

Letzte Preis-Aktualisierung am 20.11.2022 um 06:42 Uhr

Hämorrhoiden Ursache und Risikofaktoren

An erster Stelle steht starkes Pressen beim Stuhlgang, wie bei einer chronischen Verstopfung. Wenn der Stuhlgang zu hart ist, entsteht eine sogenannte Bauchpresse, die für eine Füllung der Hämorrhoidengefäße sorgt. Das Blut fließt somit schlechter ab. Dadurch dass die Adern gedehnt werden, können sie ausleiern und knotenförmige Aussackungen bilden. "Lange Sitzungen" auf der Toilette haben oft den gleichen Effekt und sollten bei Beschwerden vermieden werden. Dabei ist aber nicht nur der harte Stuhl verantwortlich für Hämorrhoiden. Ebenso kann ein auch Missbrauch von Abführmitteln oder längerer Durchfall ungünstig auswirken. Fakt ist, dass ein Hämorrhoidalleiden begünstigt wird, wenn es im Bereich des Afters zu einem starken Druck kommt. Durch den hohen Druck, können sich Hämorrhoiden stark vergrößern.

Zusammengefasst Hämorrhoiden Ursachen:

 

Hämorrhoiden Ursachen
  • Verstopfung
  • Übergewicht
  • Durchfall der öfter auftritt
  • schweres Heben
  • Schwangerschaft oder Geburt
  • begünstigte Faktoren, wie Bewegungsmangel, eine ballaststoffarme Ernährung und reduziertes Trinken

Der Darm – das unterschätzte Multitalent

Der Darm ist der Dreh- und Angelpunkt für unser Wohlbefinden. Das trifft in besonderem Maße auch auf die Entstehung und die Entwicklung eines Hämorrhoiden Leidens zu. Ein wichtiger Faktor speilt dabei das Gleichgewicht zwischen „guten“ und „schlechten“ Darmbakterien. Die Zusammensetzung der sogenannten Darmflora beeinflusst das Auftreten vieler Krankheiten wie z.B. chronisch-entzündliche Darmkrankheiten, Diabetes, Darmkrebs oder auch Übergewicht.

Aber wie erkennst Du, ob Deine Beschwerden durch eine nicht intakte Darmflora verursacht werden? Dazu gibt es Selbsttests von verschiedenen Firmen. Ich selbst hab gute Erfahrungen mit den Tests von Cerascreen gemacht.

Mit dem cerascreen® Darmflora Test, einem diagnostischem Selbsttest für zuhause, wird die Zusammensetzung der Bakterien in deinem Darm bestimmt. Im Labor wird mit modernster Biotechnik die DNA der Darmbakterien analysiert. du erhältst einen umfangreichen Einblick in deine Darmflora: von der Vielfalt der Bakterienarten über das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Bakterien bis hin zur Aufschlüsselung aller Stämme und Arten der Darmbakterien.

Und das ganz einfach von zu Hause aus, ohne lästigen Arztbesuch und langes Warten

Darmreinigung / Darmsanierung

Darmreinigung ist eine sehr effektive Maßnahme, um die Gesamtgesundheit umfangreich zu verbessern. Eine Darmreinigung kann helfen, folgende gesundheitliche Probleme zu lösen und unterstützt damit die ganzheitliche Behandlung von Hämorrhoiden:

  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Durchfall
  • Verdauungsbeschwerden
  • Juckreiz am After
  • Übergewicht
  • Anfälligkeit für Infektionen
  • Chronische Müdigkeit
  • Energiemangel / fehlendes leistungsvermögen

Hippokrates hat nicht umsonst gesagt: “Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit.

Mein persönlicher Favorit:
Darmsanierung von Bio Prophyl.

Die 2-monatige Kur enthält drei aufeinander und auf die Bedürfnisse des Darms abgestimmte pro- und präbiotische Produkte mit wertvollen Ballaststoffen, traditionellen Kräutern, Vitaminen und Mineralstoffen.

Die natürliche Darmreinigung besteht aus drei Phasen:
Reinigung - Sanierung - anschließenden Pflege

Unterstützt wird die Kur durch eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse und mindestens 1,5 bis 2 Litern Flüssigkeit pro Tag.

Darmsanierung von Bio Prophyl

Gibt es eine angeborene Schwachstelle?

Als Hämorrhoiden Ursache, so stellten Experten fest, sei eine vererbte Neigung zur Bildung von Hämorrhoiden. Dabei liegt so eine Veranlagung schon in unseren Genen. Da im Alter das Bindegewebe nicht mehr so elastisch ist, treten Hämorrhoiden oft mit zunehmendem Alter auf.

Hämorrhoiden Ursache - Übergewicht und Husten

Kommt es zu einem Druck im Bauchraum, etwa durch starken Husten, Übergewicht oder auch Krafttraining, können sich Hämorrhoiden stark vergrößern. Dieses Phänomen bemerkt man auch in der Schwangerschaft. Das Gewebe im Beckenboden lockert sich und kann für das Auftreten von Hämorrhoiden sorgen.

Hämorrhoidalleiden - geringe Bewegung

An Mangel an Bewegung kann die Verdauung stören und beeinträchtigen. Bei vielen Menschen führt das zu einer Verstopfung, was letztlich zu einem Hämorrhoidalleiden führen kann. Das geschieht durch starkes Pressen beim Stuhlgang, wobei sich die Hämorrhoiden vergrößern können. Allerdings gibt es aber Menschen, die trotz moderater Bewegung, viel trinken und einer ballaststoffreichen Ernährung dennoch unter einer Verstopfung leiden.
Ausreichende Bewegung muss kein Marathon sein. Es kann durchaus schon hilfreich sein, einen täglichen Spaziergang von etwa 20 Minuten in seinen Alltag einzuplanen. Der beste Zeitpunkt um den Darm in Schwung zu bringen, ist nach dem Essen.

Senioren leiden häufiger unter Hämorrhoiden

Bei Senioren gibt es mehrere Faktoren, die zu einem Hämorrhoidalleiden führen können. Im Alter ist das Bindegewebe nicht mehr so fest und verliert an Elastizität. Der Stoffwechsel wird träger und der Hormonhaushalt zeigt Veränderungen. Das alles sind Faktoren, die Senioren ausgleichen können und zwar mit ausreichendem Trinken, täglicher Bewegung und einer gesunden Ernährung.

So stellt der Arzt die Hämorrhoiden Ursache fest

Sollten sich nach einiger Zeit die Beschwerden im Analbereich nicht bessern, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Vor allem wenn es ständig zu Blutungen in diesem Bereich kommt, ist eine medizinische Abklärung notwendig. Der Arzt wird den Patienten untersuchen, um mögliche andere Erkrankungen auszuschließen. Der behandelnde Arzt wird den Analbereich abtasten und so prüfen, ob es zu Veränderungen gekommen ist. So können vergrößerte Hämorrhoiden als Knoten getastet werden.

Wann ist der Gang zum Arzt notwendig?

Grundsätzlich gilt, wer unter starken Beschwerden im Bereich des Afters leidet, sollte die Hämorrhoiden Ursache ärztlich untersuchen lassen. Zwar sind Symptome wie Blut im Stuhl, Juckreiz und Brennen im Analbereich meistens Anzeichen für Hämorrhoiden, die sich bereits vergrößert haben. Allerdings kann ein Betroffener oft nicht erkennen, ob hinter dieser Symptomatik nicht doch eine ernsthafte Erkrankung steht.

Eventuelle andere Ursachen:

  • Analfissur, ein kleiner Riss im After
  • eine Analthrombose, das ist ein schmerzhaftes Gerinnsel am After
  • harmlose Ausstülpungen/Hautfalten am After
  • oder Darmkrebs

Ganz wichtig: halten Blutungen am Analbereich an, sollte ein Arztbesuch nicht lange hinausgezögert werden.

Den richtigen Arzt finden

Vergrößerte Hämorrhoiden gehören in das Fachgebiet der Proktologen, die sich mit Enddarm Erkrankungen auskennen. Für eine Vorstellung bei einem Proktologen muss keine Überweisung mitgebracht werden.
Als Alternative bieten sich bei akuten Beschwerden erst mal die Hausärzte an. Oft wird der Hausarzt dann an einen Proktologen überweisen.

 - Kostenloser Ratgeber -

Hämorrhoiden mit einfachen Hausmitteln bekämpfen

Mit Zutaten die du garantiert im Haushalt hast!

7 effektive Mittel gegen Hämorrhoiden

In diesem Report erfährst du ...

Welche Faktoren die Entstehung von Hämorrhoiden fördern und was du dagegen tun kannst.

Wie du deine Hämorrhoiden-Beschwerden schnell lindern kannst.

Was Ernährung mit Hämorrhoiden zu tun hat und wie du es schaffen kannst, dauerhaft schmerzfrei zu sein.

!
Terms and Conditions checkbox is required.
Something went wrong. Please check your entries and try again.

Der Ratgeber ist 100% kostenlos und deine Daten, die du im Rahmen des Downloads angibst, behandle ich vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Scroll to Top